Direkt zum Inhalt

Accesskeys:

[Alt + 0] - 0 Startseite
[Alt + 1] - 1 Navigation
[Alt + 2] - 2 Inhalt
[Alt + 3] - 3 News
[Alt + 4] - 4 Kontakt
[Alt + 5] - 5 Sitemap

Hilfs-Navigation:

Inhalt:

Geschichte zur Urner Landeswallfahrt

797-861

Benediktiner Meinrad, geboren in Sülchen, heute Rottenburg in Baden-Württemberg (D)

835

Meinrad errichtet Kapelle und Klause in Einsiedeln

934

Gründung des Klosters Einsiedeln

1556

Die erste Standeskerze aus Uri kommt vor die Gnadenkapelle in Einsiedeln

1603

Erste Erwähnung eines Bittgangs nach Einsiedeln aus dem Kt. Uri

1687

Kreuzgang nach Einsiedeln als Versprechen wegen Feuergefahr in Altdorf

1818

Gelübde der Gemeinde Seelisberg, mit einer Muttergottesfahne nach Einsiedeln zu gehen

1864

Eröffnung der Axenstrasse

1877

Die erste Eisenbahn fährt nach Einsiedeln

1882

Eröffnung der Gotthardbahn

1896

Pater Odilo Ringholz verfasst ein Buch über die Einsiedler Wallfahrt

1913

1. Offizielle Urner Landeswallfahrt nach Einsiedeln mit einer Beteiligung von 1400 Personen aus allen Gemeinden Uris

1934

1. Beteiligung der Urner Behörden an der Urner Landeswallfahrt nach Einsiedeln

1966

Zur Urner Landeswallfahrt nach Einsiedeln reisen an: 700 Personen im Zug, 225 Personen im Car und 100 Personen in Privatautos

2013                     

Jubiläumslandeswallfahrt nach Einsiedeln

2014                         

Landeswallfahrt nach Einsiedeln

2015

Landeswallfahrt nach Sachseln zu Bruder Klaus

2016


Landeswallfahrt nach Einsiedeln mit Jugend- und Fusswallfahrt

2017

Landeswallfahrt nach Sachseln mit Jugend- und Fusswallfahrt: Beteiligung über 300 Personen zu  600 Jahre Bruder Klaus      

 

 

 


Adresse:

Römisch-Katholische Landeskirche Uri | Tellsgasse 18 | 6460 Altdorf | Tel. 041 870 67 52 | info(at)kath-uri.ch


Fusszeile:

Zum Seitenanfang, TOP