Hilfswerk der Kirchen Uri

Das Hilfswerk der Kirchen Uri wurde 2004 in Form eines privaten Vereins gegründet, und zwar als Nachfolgeorganisation des Kinder- und Familienhilfswerks Uri. Der Verein zählt rund 300 Mitglieder. Mitgetragen wird er sowohl von der Römisch-Katholischen als auch von der Evangelisch-Reformierten Landeskirche Uri. Unterstützung erhält das Hilfswerk zudem von mehreren katholischen Kirchgemeinden.

Die Aufgabe des Hilfswerks ist es, den sozialen Auftrag der Kirchen – in der Kirchensprache «Diakonie» genannt -  zu unterstützen und diesen mit einem professionellen Angebot zu ergänzen. 

Hände