Jugend

Die Fachstelle Jugend ist zuständig für die Beratung von Pfarreien, Institutionen, Vereine und Gruppen bei religiösen Jugendaktivitäten. Sie unterstützt die Ministrantenpastoral und kirchlichen Jugendverbände und organisiert religiöse Angebote für Jugendliche in der Schule und Freizeit. Zudem leitet die Fachstelle Jugend das Gesundheitsförderungsprogramm Momänt der kirchlichen Jugendverbände.

Fachstelle Jugend
Kirchplatz 3
6460 Altdorf
041 871 20 56
E-Mail

Fredi Bossart

Stellenleiter
Jugendseelsorger

Melde dich über unser an.

Die Fachstelle Jugend koordiniert und engagiert sich an der Mittelschule Uri mit ausserschulischen Angeboten. Schwerpunkte sind Unterrichtseinheiten bildender Art und Angebote von Roratefeiern und Andachten. Die Kollegiseelsorge wird von der Römisch-Katholischen Landeskirche Uri, vom Dekanat Uri und der Evangelisch-Reformierten Landeskirche Uri getragen.

Freiwilliger konfessioneller Religionsunterricht

Beim konfessionellen Projektunterricht und der Seelsorge im Kollegi gehen wir auf Fragen ein, welche Jugendliche neben ihrem Schulalltag beschäftigen. Wir diskutieren in der Gruppe, was es in der heutigen Zeit heisst, sich auf Gott einzulassen. Vor allem die religiöse Dimension des Lebens ist auch immer wieder Thema unserer Gespräche. Begleitung, Begegnung und Gemeinschaft schenken wir hohe Aufmerksamkeit.

 

Roratefeier und Frühandacht

Zu den schönen und wertvollen Bräuchen der christlichen Kultur zählen die Roratefeier im Advent und die Andacht in der Fastenzeit in den frühen Morgenstunden. Im Schein von Kerzenlicht, mit einfühlsamen Texten und beschwingter Musik stimmen wir uns gemeinsam auf den Tag ein.

Maturapreis Religion

Jedes Jahr befassen sich Jugendliche im Zusammenhang mit ihrer Maturaarbeit vertieft mit einem Thema, das sie in Absprache mit der Lehrperson selber bestimmen. Dabei wählen vereinzelte Schülerinnen und Schüler gelegentlich auch Themen aus den Bereichen Theologie, Religion, Ethik oder Kirche. Um bei den Jugendlichen das Interesse an einem religiösen oder kirchlichen Thema zu wecken und ihre Leistung zu würdigen, schreibt das Dekanat Uri zusammen mit der Evangelisch-Reformierten Landeskirche Uri jährlich den Maturapreis Religion aus. Wir ermuntern Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Uri, beim Dekanat ihre Maturaarbeit einzureichen, wenn diese ein Thema aus den oben genannten Bereichen zum Inhalt hat.
Bewerbung Maturapreis Religion via

Die Fachstelle Jugend gestaltet Unterrichtseinheiten vorwiegend für den ausserschulischen konfessionellen Religionsunterricht. Sie arbeitet in Pfarreien unterstützend mit. Die jungen Menschen sollen positive Impulse durch die Kirche erfahren. Es ist unser Anliegen, mit erlebnisorientierten und gemeinschaftsbildenden Angeboten, die Jugendlichen bei der Suche nach einer sinnvollen Lebensgestaltung im Glauben zu bestärken und zu begleiten.

Mit dem Entscheid die Firmung freiwillig anzubieten, setzen Pfarreien in der kirchlichen Jugendarbeit neue Akzente. Dabei geht die Kirche mit den Firmanden einen Weg, der ausserhalb der obligatorischen Schulzeit erlebt und erfahren wird. Es gilt zu entdecken, wie die Firmanden die Nähe Gottes im Heiligen Geist erfahren können.

Kantonaler Firmkurs

In der Regel gehen die Jugendlichen den Firmweg in ihrer Pfarrei oder Seelsorgeraum und feiern dort die Firmung. Für Jugendliche, die aus Termin- oder Berufsgründen in ihrer Pfarrei oder Seelsorgeraum den Firmkurs nicht oder nur teilweise besuchen können, besteht die Möglichkeit, das Angebot des kantonalen Firmkurses zu nutzen.
Kant. Firmkurs 2021 - Termine und Themen

Projekte

Die Fachstelle Jugend begleitet bei Bedarf Seelsorgerinnen und Seelsorger bei den Firmvorbereitungen und engagiert sich unterstützend und aktiv bei Projekteinheiten und Intensivtagen.

Der Dienst von Ministrantinnen und Ministranten ist für eine lebendige Kirche wichtig und wertvoll. Wir wollen für und zusammen mit den Kindern und Jugendlichen ein Umfeld schaffen, in dem sie ihren Dienst über lange Zeit als wertvolle Aufgabe in der Kirche erleben können. Die Fachstelle Jugend unterstützt und begleitet die bestehenden Initiativen und Aktivitäten der Ministrantenpastoral und ist vernetzt mit der Fachstelle DAMP Deutschschweizerische Arbeitsgruppe für Ministrantenpastoral.

Projekte

Mit dem jährlichen Jugendprogramm, der gemeinsame Teilnahme an der Landeswallfahrt Uri oder dem sporadisch stattfindenden kantonalen Ministranten-Treffen, wollen wir die Vernetzung unter den Ministrantinnen und Ministranten fördern. Freundschaften und langjährige Bekanntschaften werden auch bei der Romreise oder an den nationalen Ministranten-Treffen gepflegt, welche die DAMP Deutschschweizerische Arbeitsgruppe für Ministrantenpastoral organisiert.

Minileiterkurs

Minis ab 13 Jahren können an einem Kurs die Grundlagen des Leitens, das Vorbereiten von Gruppenstunden und Aktivitäten in der Minischar kennenlernen. Der Minileiterkurs bietet Austausch, Unterhaltung, Spiel, Spass und viel Wissenswertes. Die Fachstelle Jugend führt nach Bedarf auch Tages- oder Weekendkurse durch.

Gelegentlich führen wir Veranstaltungen und Projekte für ein breites Zielpublikum durch. Diese können von allen Interessierten besucht und mitgestaltet werden. Mit Erlebnis-Ausstellungen zu gesellschaftlichen und sozialen Themen möchten wir Botschaften aus der Bibel den Menschen umfassend näher bringen. Sie können so erfahren, dass der Glaube nicht nur Bekennen, sondern auch Handeln ist.

Spirituelle Angebote

Die spirituelle Animation will Jugendlichen helfen, ihre Gedanken und Gefühle bei Gott abzulegen und ihren Blick für das Wesentliche zu schärfen. Die Fachstelle Jugend leitet und begleitet dabei Firmgruppen, Ministrantengruppen, Jugendverbandsgruppen und Schulklassen.

Die Fachstelle Jugend bestärkt die kirchliche Verbandsjugendarbeit von Jungwacht und Blauring und Pfadi und unterstützt Kinder und Jugendliche bei religiösen Aktivitäten. Alle Bezugspersonen aus den Scharen und Abteilungen sowie die Präsides können sich an die Fachstelle wenden, wo sie umfassende Informationen und Unterstützung erhalten.

Die Fachstelle Jugend koordiniert und realisiert das Gesundheitsförderungsprogramm Momänt der kirchlichen Jugendverbände. Kreativ, einfallsreich und verantwortungsbewusst wird das seelische und körperliche Wohlbefinden thematisiert. In den Sommerlagern werden die gewonnenen Erkenntnisse umgesetzt. Momänt ist ein Teilprogramm von Voilà, der SAJV Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände.

Downloads
Anmeldeformular Lager
Anmeldung Spielblock
Auswertungsformular Lager
Auswertungsformular Spielblock
Momänt Verein Statuten
 

Die Fachstelle Jugend dient für Jugendliche und Bezugspersonen als Informations- und Impulsstelle und kann diese unterstützend begleiten. Dieses Angebot ist freiwillig und kostenlos.